Das Wappen / Logo

Das Symbol

Ein Dojo braucht selbstverständlich auch ein Erkennungsmerkmal, ein Wappen, ein Abzeichen, Logo, wie auch immer… Etwas, das uns verbindet, etwas, mit dem man sich identifizieren kann und etwas, das den Charakter des Dojo widerspiegelt.

blume-des-lebens
blume-des-lebens-4
2016-07-16_Shinbukan_Logo_V1

Die im Wappen enthaltenen japanischen Schriftzeichen gelten als Zeichen für den Respekt gegenüber den „Ahnen“, den „Urvätern“, unserer Kampfkunst.

Links: Kara-Te Leere-Hand

Rechts: Ko-Bu Alte-Kampfkunst (Antik, mit Waffen)

Unten: Ai-Ki Harmonie-Innere Kraft

Mitte: Do Weg

Den Schriftzeichen außen jeweils das Schriftzeichen „Do“ im Zentrum angefügt, ergeben den Weg in diesen Kampfkünsten, den Du als Schüler gewählt hast: Karate-Do – Kobu-Do – Aiki-Do.

Die „3 Flügel“ ergeben sich, wenn man die „Blume des Lebens“ zu zeichnen beginnt – das seit dem Altertum international bekannte Symbol für Harmonie, Vollkommenheit und das Lebendige an sich.

Hier sieht man nur einen Ausschnitt der Blume, den Teil, in dem sich 3 Kreise überschneiden. Die vollständigen Kreise sind nicht zu sehen, doch ist es die Andeutung, dass sich die Kampfkunst, die wir hart trainieren, weit um unser eigenes Zentrum entfaltet und sämtliche unserer Lebensbereiche berühren wird.

Unsere Person, unser „Ich“, ist mit dem äußeren Ring begrenzt. Das Symbol spiegelt unsere innere Einstellung zu diesen 3 Kampfkünsten. Sozusagen das „Dojo in unserem Inneren“. In diesem schützenden Bereich bilden 3 Energien, welche durch die bei den Kreisüberschneidungen entstandenen Blätter symbolisiert werden, ein Spannungsfeld, eine Einheit in der Mitte, in dem auch das „Do“ steht. Dieses Dreieck ist Violett gefärbt – diese Farbe steht in Japan für Vollkommenheit – Vollendung. Letztendlich das Ziel, wonach wir alle streben! Wir alle sind Suchende (sonst hättest Du wahrscheinlich das Lesen schon aufgehört).

Die 3 Energien, welche sich in dem Spannungsfeld begegnen sind im Übertragenen mit symbolischem Charakter: der Mensch (körperliche Stärke), die Erde (Intelligenz und Intuition), der Himmel (Spiritualität und Empathie). Allesamt Energien, die jeder „aufgeweckte“ Mensch irgendwann im Leben erspürt – aber nicht vermag, diese zu erklären.

Ein „wahrer Krieger“ in unserem Verständnis zu sein heißt, eben dieses Spannungsfeld des bewusst-werdenden Menschseins für sich zu nutzen und alle positiven Energien daraus zu gewinnen!

Die Farben des Wappens: Schwarz, Gelb, Rot und Violett.